Angebot


Der Mühleverein bietet Vereinen, Firmen, Familien und allen, die sich dafür interessieren, Führungen und Apéros an.
Zum Beispiel anlässlich eines Geburtstages oder einer Klassenzusammenkunft.

 

Führungen

Apéros

Vollkornmehl

Dinkel

 

 

Alle Preise sind in Schweizer Franken angegeben

 

Führung durch die Mühle

Sie dauert rund eine Stunde und kostet

 

50.—

 

 

Es können auch nur die Räumlichkeiten der Mühle gemietet werden

pro Anlass

 

100.—

 

 

Apéros gibt’s in verschiedenen Varianten:

 

pro Person

klein

Brot mit Hobelkäse oder Pecorino garniert

10.50

gross

Brot
Käseplatte garniert
Getrocknete Tomaten in Öl
Seeländergemüse mit Dippsauce
Trockenwürste

19.50

 

Getränke

 

pro Flasche

pro Glas 1.5 dl

Rotwein

Salvagnin rouge (Waadt)  50cl

12.—

 

 

Montepulciano d'Abruzzo BIO  75cl

20.

5.

Weisswein

Luins (Waadt)  50cl

12.—

 

 

Pirol Chardonnay Pays d’Oc (F)  75cl

20.

5.

Bier

Feldschlösschen Hopfenperle  33 cl

3.50

 

 

Schlossgold, alkoholfrei 33 cl

3.50

 

Mineralwasser

Rivella, Coca Cola
Mühlesirup

offen pro dl   1.—
offen 3 dl      2.

 

nach oben

 

Biologisches Vollkornmehl, hergestellt auf dem Steinmahlgang

 pro 750 g

Dinkelvollkornmehl

5.00

Weizenvollkornmehl

3.00

 

Weiter können auch verschiedene Produkte, welche die Bewohner der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft herstellen, gekauft werden: Skizzenbücher, Federzeichnungen, handgemalte Karten, Abwaschlappen, Tonfiguren, verschiedene Sirupe, getrocknete Kräuter und Teemischungen, etc.

 


 

Volles Korn – voller Geschmack

Dem industriell verarbeiteten Mehl werden die wertvollsten Bestandteile  - Keimling und Randschichten entzogen und dafür bis zu 50 Zusatzstoffe beigefügt.

Vollkornbrot hingegen bewahrt alle Bestandteile des Getreidekorns. Keimling, Mehlkörper und die Randschichten, in denen die Mineralien Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer enthalten sind. Das volle Korn enthält von Natur aus viele Vitamine, insbesondere die Vitamine E, B1, B2 und B6, sowie die lebenswichtige Linolsäure. Hinzufügen von Zusatzstoffen ist also überhaupt nicht nötig.

Mit diesen natürlichen Inhaltsstoffen und den Ballaststoffen des ganzen Korns ist Vollkornbrot ein gesundes Nahrungsmittel, das sich positiv auf den Blutzucker –und Cholesterinspiegel und die Verdauung auswirkt.

Sauerteig, Backferment oder Hefe

Für die Vorläufer des Brotes, die Teigfladen, wurde dem Getreideschrot nur Wasser und Salz zugefügt. Um einen Brotkörper zu erhalten, muss der Teig gelockert werden. Dies geschieht mit Hilfe von Sauerteig, Backferment oder Hefe.

Sauerteig entsteht aus Roggenmehl und Wasser. Seine Milchsäurebakterien lockern den Teig, schützen das Brot vor Schimmel und machen es haltbar.

Backferment ist ein spezieller Sauerteig auf der Basis von Weizen, Honig und Hülsenfruchtmehl. Backfermentbrot ist eher milder als Sauerteigbrot.

Hefe ist ein Sprossenpilz, der üblicherweise auf Melasse, einem Abfallprodukt der Weisszuckerherstellung kultiviert wird. Bio-Hefe hingegen wird auf biologischem Getreide und ohne chemische Zusätze kultiviert. Hefebrote sind luftiger als Sauerteigbrote, aber auch weniger haltbar.

 

Gesund mit Dinkel

Der Dinkel war während Jahrtausenden unser wichtigstes Nahrungsgetreide. Das der Sonne zugewandte Getreide liefert nicht nur wertvolle Nährstoffe, es schenkt uns auch innere Wärme und fördert unser Wohlbefinden. Bauernfamilien haben sich schon vor Jahren wieder mit den genügsamen alten Dinkelsorten verbündet, die sie mit viel Liebe und Sorgfalt hegen und pflegen. Traditionsbewusste Röllmüller zeigen sich bereit, die aufwändige Verarveitung von Dinkel zu übernehmen.

Literatur: Therese Berweger; Dinkel – das gesunde Getreide; ISBN 3-03780-137-9

IG Dinkel, Inforama, 3552 Bärau, Tel.: 034/409 37 38, www.urdinkel.ch

 

nach oben